Drei Mal Rot-Gold in Kleinsendelbach

27. September 2020
Presseberichte 2020
Das es bei der Leistungsprüfung Wasser gewohnt nass wird, ist für die Frauen und Männer der Feuerwehr Kleinsendelbach nichts Neues mehr. Bei strömenden Regen traten am vergangenen Samstag (26.09.2020) neun Floriansjünger zur Prüfung an.

Unter den Augen der Schiedsrichter Berthold Burkhardt aus Kleinsendelbach, Thomas Windisch aus Dorfhaus, Marc Maier aus Wolfsberg und Wolfgang Heinig aus Gräfenberg mussten zunächst einige Fragebögen und Zusatzaufgaben absolviert werden. Nach den verschiedenen Knoten stand die Einsatzübung auf dem Plan. Bei dieser mussten die Teilnehmer zunächst die Wasserversorgung mittels Saugleitung aus einem Bach aufbauen, bevor sie als Zweiertrupps einen Eimer von seiner Unterlage spritzen mussten.

Sichtlich erleichtert und nass bis auf die Knochen konnten abschließend alle ihr verdientes Leistungsabzeichen in Empfang nehmen. Sein erstes Abzeichen, die Stufe Bronze, erhielt Kilian Schuster. Das silberne Abzeichen erreichten Lorenz Köck aus Kleinsendelbach und Sonja Konrad von der Feuerwehr Steinbach, welche als Gastteilnehmerin unsere Gruppe tatkräftig unterstütze. Stufe 3 und somit das goldene Abzeichen ging an Andrea Burkhardt. Die Stufe 4 in der Farbe Blau-Gold durften Arno Kästner und Martin Schuster in Empfang nehmen. Katrin Teller, Christian Sepe und Florian Burkhardt absolvierten mit der Stufe 6 in der Farbe Rot-Gold die höchste Stufe des Leistungsabzeichens.