Besuch bei der Flughafenfeuerwehr München

10. Juni 2019
Presseberichte 2019
Vereinsausflug der Feuerwehr Kleinsendelbach nach München und Kehlheim

Endlich war es wieder soweit. Nicht nur Feuerwehrmitglieder und Familienangehörige starteten am Samstag, 18. Mai im vollbesetzten Bus Richtung München. Bevor es mit der Führung am Flughafen losging gab es für alle noch eine Stärkung. Nach der Sicherheitskontrolle wurden wir in einem Bus weitertransportiert. Schon die Fahrt quer über das Flughafengelände war sehr interessant und eindrucksvoll, was auch an der ausgezeichnet informiert und ausgebildeten Mitarbeiterin lag, die alles was zu sehen war auch kommentierte. 

In der Fahrzeughalle der Feuerwache Nord wurde dann in einem kurzen Präsentationsvideo die Flughafenfeuerwehr mit ihren Fahrzeugen, Einsätzen, der Ausbildung u.v.m. vorgestellt. Spektakulär fuhr dann ein Flugfeldlöschfahrzeug vor und spritzte aus allen Rohren. Jeder der Lust hatte, auch die Kleinsten, durften darin Probe sitzen, sich informieren und auch mal den Betätigungsknopf für den Frontwasserwerfer oder der Bodendüsen der Fahrzeugschutzanlage bedienen. Auf der Rückfahrt zum Ausgangspunkt hatten wir noch die Gelegenheit bei der Beladung und Abfertigung eines A380 zuzusehen.

Anschließend ging es weiter nach Kehlheim und von dort mit dem Schiff bei herrlichem Sonnenschein durch den Donaudurchbruch nach Kloster Weltenburg. Während die Erwachsenen ein freies Plätzchen im Klostergarten ergatterten hatte für die Feuerwehrjugend auch das Donau-Ufer seinen Reiz.

Der Ausflug endete bei einer Abendesseneinkehr auf dem Heimweg. Alle waren sich einig, ein toller Tag zur Pflege des Miteinanders und der Kameradschaft.